Optimierte Betriebsführung

ModoCorrente und ModoCorrente Core der TeDatCo GmbH

integriert Fernsteuerbarkeit und Direktvermarktung in die Betriebsführung.

Mit ModoCorrente wird Technik zur Verfügung gestellt, die es ermöglicht Direktvermarktern per Verschlüsselter Softwareschnittstelle Energieanlagen zu regulieren.

Diese Regulierung wird als Fernsteuerbarkeit durch dritte bezeichnet.

Für den Fernsteuerbonus ist der Einbau von ModoCorrente die Basis.

Mit der Fernsteuerbarkeit  nimmt der Verwaltungsaufwand in der Betriebsführung zu.

Es müssen Abrechnungen für Ausgleichs Vergütungen  erstellt und Kontrolliert  werden.

Nach einer Regelung muss kontrolliert werden ob eine Anlage oder der Windpark wieder anläuft.

Besonders im Winter kann eine Reduzierung  Zustände erzeugen, die einen besonderen Aufwand verursachen.

Wenn z.B.:  bei extremen Frost eine Windenergieanlage gestoppt wird, kann es sein, dass Anlagen wegen nicht ausreichender Heizkapazitäten nicht anläuft.

Normalerweise müssen Sie jede Fernsteuerung kontrollieren, in dem Sie einzelne System überprüfen.

Das gleicht dann quasi  der Nadel im Heuhaufen suchen.

 

Controling

Hier setzt ModoCorrente Core an.

Mit Modocorente Core haben Sie alle Systeme Zentral  im Überblick.

Sie müssen nicht einzelne Reduzierungen aufgrund einer Email nachträglich  suchen.

Sie sehen sofort ob ein Netzbetreiber, ein Direktvermarkter oder der Service ihre Anlagen reduziert hat.

Das Warten auf eine Email vom Verursacher entfällt.

Sie Sind zeitnah Informiert.

 

Grafische Analysetools helfen bei der Optimierung der Regelvorgänge und visualisieren deren Auswirkungen.

Diese Tools sind hilfreich, da sie normalerweise nur die Zeiten kennen in denen die Regulierung geplant war.

Anlagen haben unterschiedliche Anlaufverhalten, welches sich nach einer Regulierung auf den Ertrag auswirkt.

Sehen Sie mit den Analyse Tools welche Standzeiten wirklich angefallen sind.

Automatische Kontrollsysteme warnen vor ungewollten Zuständen via SMS, Email oder Fax.